Private Altersvorsorge


Dass man etwas für seine Rente tun muss, ist vielen Menschen schon bekannt. Indes es fehlt die Erkenntnis, was genau die richtige Anlage ist.

Zu unübersichtlich ist der Markt und nicht selten passierte es, dass einstmals hochgelobte Angebote sich später als Flop erwiesen. Und selbst solche Produkte, die unter staatlicher Aufsicht und mit steuerlicher Förderung angeboten werden, haben mitunter erhebliche Nachteile für den Kunden.

Unsere Lösungsansätze:

Wichtigstes Kriterium: Eine Geldanlage muss einfach verständlich und sicher sein! So einfach, dass Sie sie verstehen und ihre Funktionalität nachvollziehen können. Dazu gehört die absolute Transparenz!

Zweites Kriterium: Setzen Sie nicht alles auf eine Karte! Splitten Sie Ihre Anlagen!
Es gibt niemanden im Finanz- und Versicherungsbereich, der hellsehen kann! Wenn Ihre Anlage auf vier oder fünf Beinen steht, verschmerzen Sie die fehlende Standfestigkeit eines Beines leichter!

So könnte Ihr persönliches Portfolio aussehen:

Sie sehen also fünf Kreissegmente in etwa gleicher Größe mit durchschnittlich rund 20 Prozent Gewichtung.

 

Aktien und Aktienfonds: Wählen Sie hier nur Angebote angesehener eigenständiger Investmentgesellschaften, aber keinesfalls direkt von Banken!

 

Edelmetalle: Hier sind nur physisch vorhandene Metalle gemeint, auf keinen Fall Zertifikate oder Fonds von Explorern.
Alternativ kommen weitere Wertgegenstände in Frage (z.B. Kunst und Antiquitäten).

 

Immobilien: Nicht jeder wird sich ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung leisten können oder wollen.
Setzen Sie dann auf ausgewählte Immobilienfonds namhafter Anbieter oder reduzieren Sie diesen Anteil entsprechend!

 

Versicherungen: Nutzen Sie die Garantien der Versicherungsgesellschaften und sichern Sie sich die staatliche Förderung!
Nur Versicherungslösungen können Ihnen die Zahlung einer lebenslangen Rente garantieren!

 

Individuelle Anlage: Hierzu gehört alles, was Sie persönlich für gut und angemessen empfinden und Ihrer Risikobereitschaft entspricht!
Das können Festgelder oder, wenn Sie es so wollen, auch Zertifikate, Optionsscheine und Hedgefonds sein. Oder Sie stocken die anderen vier Kategorien nach eigenem Gutdünken auf.

 

Anmerkung: Wir sprechen hier über mittel- und langfristige Anlagevorschläge. Bitte beachten Sie, dass Sie eine bestimmte Liquidität benötigen, die natürlich außerhalb der eigentlichen Anlage vorhanden sein muss. Möglicherweise können Sie auch einen Teil Ihrer individuellen Anlage in Geldmarktfonds oder Festgeldern anlegen.

 

 

Das Thema "Wertanlage in Edelmetallen" finden Sie HIER!