Startseite Altersvorsorge und Arbeitskraftsicherung . . . Edelmetalle

„Alternatives“ Investment - GOLD

Hier sehen Sie die aktuellen Edelmetallpreise in Dollar je Feinunze (31,1 g):

[Most Recent Quotes from www.kitco.com] [Most Recent Quotes from www.kitco.com]


Wir bieten allen Edelmetall-Interessenten an, unseren neuen PRIVAT-Report "Anlage in Edelmetalle - So schlagen Sie der Inflation ein Schnippchen!" bei uns abzurufen. Dieser enthält auf 60 Seiten umfassende Informationen zur Anlage hauptsächlich in Gold und Silber.
Wenn Sie uns Ihre Postanschrift mitteilen, erhalten Sie die Printversion mit allen Anlagen kostenfrei und völlig unverbindlich nach Hause.
Sie können sich HIER
die Kurzfassung als eBook downloaden! PRIVAT-Report Edelmetalle

IN EIGENER  SACHE: Bitte haben Sie Nachsicht mit uns, wenn die Preisangaben auf dieser Seite nicht ganz korrekt sind.
Als wir diese Seite ins Netz gestellt haben, stand der Goldpreis bei unter 600 Euro je Feinunze und die Feinunze Silber kostete weniger als 10 Euro. Seither haben wir häufig die Werte korrigiert, meist nach oben, aber natürlich auch nach unten.
Jeweils aktuelle Notierungen sehen Sie auf dieser Seite ganz oben in den beiden Charts.

ZITAT:

"Es gibt heute keine Behörde, die für die Zahlungsversprechen Alexanders, Julius Cäsars, Ludwig den 14., Peter des Großen, Napoleons oder Hitlers aufkommt. Sie waren zu ihrer Zeit mächtige Männer, aber keine Bank wird heute ihre Schecks einlösen. Wenn man jedoch einen Goldbarren nimmt, der einst in ihren Schatztruhen lag, erhält man den Gegenwert überall in der Welt. Die Dauerhaftigkeit und Universalität des Goldes verleiht ihm eine geldgleiche Autorität, die kein anderes Geld besitzt."

William Rees-Mogg, ehemaliger Chefredakteur der Times

MERKWÜRDIG:
Im Supermarkt kaufen die Menschen, wenn es billig ist. Edelmetalle kaufen sie am liebsten, wenn der Preis steigt.
Fällt er, geht das Interesse zurück.


Warum wir Ihnen auch GOLD anbieten
?

Warum biete ich als Versicherungsmakler Ihnen GOLD an, sind Versicherungen nichts mehr wert?

Nein, der Grund ist ein anderer!

Die Goldanlage ist hauptsächlich eine Frage der Streuung Ihrer Anlage. Viele von Ihnen haben mindestens eine  Lebens- oder Rentenversicherung (als konventionellen oder als fondsgebundenen Vertrag), meist sogar mehr, denken Sie nur an die in den letzten Jahren neu aufgekommenen Rürup- und Riester-Verträge.
Das heißt nicht, dass diese Verträge generell schlecht sind, auch wenn Ihnen das manche Vermittler weis machen wollen.
Hinterfragen Sie immer "Wem nützt es - was wird damit bezweckt?".

Wenn ich Ihnen Gold empfehle, dann hauptsächlich aus dem Grund, dass es sich seit 5.000 Jahren als Zahlungsmittel und Wertanlage bewährt hat. Hinzu kommt, dass nur wenige Menschen bisher überhaupt an eine solche Anlage gedacht haben. Versicherungen sind zigfach häufiger in den privaten Portfolios enthalten!
"Gold ist schon zu teuer und es bringt keine Zinsen ..." höre ich oft.
Das stimmt und stimmt doch nicht!

Gold hat in den letzten Jahren eine erhebliche Wertsteigerung vollzogen! In diesem Sinne hatte es also doch eine sehr gute Rendite.

Das ist aber nur die  HALBE  WAHRHEIT!
Die ganze Wahrheit ist, dass der Goldpreis bereits im Jahr 1980 kurzzeitig bei 850 USD/oz lag. Wenn man die reale Inflation seit 1980 einrechnet, entspräche der damalige Preis ca. 2.500 USD nach heutigem Wert. Das zeigt uns einerseits, dass es auch im Jahr 1980 ein starkes Misstrauen in die Papierwährungen gegeben hat und andererseits, dass der Preis demnächst wieder auf 2.500 USD/oz steigen könnte, vielleicht auch auf 5.000 oder 10.000 USD je Feinunze - je nach Nachrichtenlage....

Wie die Entwicklung in der Zukunft konkret verlaufen wird, vermag ich nicht zu sagen. Das kann ich aber auch nicht von anderen Geld- und Sachwertanlagen sagen. Gibt es eine Deflation oder eine Inflation? Wie entwickeln sich die Zinssätze, die Börsen und die Immobilienpreise?

Alles Fragen, auf die Sie selbst eine Antwort finden müssen.
Solange Sie die Anlage in Edelmetalle nicht "übertreiben", also so viel kaufen, dass Sie irgendwann mal zu Notverkäufen gezwungen sein könnten, machen Sie garantiert nichts falsch!

Um die Investition in Edelmetalle besser verstehen zu können, hier einige Informationen:

Gold und Silber wird üblicherweise in US$ notiert. Eine Feinunze (oz) Gold (99,99% Goldgehalt), das sind 31,1 Gramm, kostet derzeit zwischen 1.200 und 1.400 US$. Eine Feinunze Silber kostet derzeit zwischen 18 und 22 US$. Gold ist von der Mehrwertsteuer befreit, für Silber fällt eine MWSt. von derzeit 19% an.

Aber was kann Ihnen eigentlich passieren, wenn Sie in Edelmetalle investieren?

NICHTS!

Im schlimmsten Fall bleibt Ihr Gold und Silber etwa auf dem heutigen Stand stehen oder der Preis fällt sogar zeitweise, und Sie haben keine Rendite, sondern „nur“ Sicherheit. Aber welche Rendite erwirtschaften Sie denn mit Ihrer Geldanlage, wenn diese 2% Zins oder Wertentwicklung bringt, daran jedoch die Inflation zehrt und vom Ertrag noch eine Abgeltungssteuer von 25 % abgezogen wird?

Und was passiert, wenn doch (wie als „Warnung“ immer mal behauptet wird) Gold und Silber beispielsweise um 25 % nachgeben? Nichts – wenn Sie es als langfristige Anlage sehen!
Es wird dann garantiert niemand vor Ihrer Türe stehen mit einer Eisensäge in der Hand und ein Viertel Ihres Edelmetall-Barrens absägen wollen. Der Barren bleibt Ihnen in voller Größe erhalten und Sie erfreuen sich seines Anblickes. Ganz verschwinden wird er auf jeden Fall nicht. Vorausgesetzt, Sie haben einen sicheren Aufbewahrungsort ...


Hier noch einmal die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

  • Gold und Silber sind eine wertbeständige und krisensichere Anlage und nicht von der Inflation betroffen.
  • Ihr Edelmetalldepot ist nach einem Jahr Besitz von der Abgeltungssteuer befreit.
  • Gold und Silber sind renditeträchtig und Gold ist zudem von der Mehrwertsteuer befreit.
  • Sie können Ihre Edelmetallbestände jederzeit verkaufen und selbstverständlich auch vererben.
  • Gold und Silber gehören im richtigen Verhältnis in jedes Vermögensdepot!
  • Experten sprechen davon, dass bis zu 20 % des Gesamt-Vermögens in Edelmetallen angemessen sind.

Ganz wichtig:
Tauschen Sie nur so viel Geld in Edelmetalle, dass Sie niemals zu Notverkäufen gezwungen sind!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit mit dem SüGa-Goldsparplan oder individuellen Käufen von Gold und Silber ein eigenes Edelmetalldepot anzulegen.

SüGa-Goldsparen - besser gehts nicht!

  • Der monatliche Mindestanlagebetrag beträgt nur 20 Euro, es gibt keine langfristige Vertragsbindung
  • Sie können die Sparbeiträge jederzeit stoppen und auch später wieder fortsetzen
  • Sie können jederzeit Sonderzahlungen leisten
  • Ihr Gold existiert real und nicht in Form von Zertifikaten auf den Goldpreis oder Aktien bzw. Zertifikaten von Gold-Explorern.
  • Sie können sich Ihren Gold-Bestand (ab 1 oz) jederzeit gegen geringe Kosten physisch ausliefern lassen.
  • Sie können Ihren Gold-Bestand vererben oder auf andere Inhaber umschreiben lassen.
  • Sie können Ihr Gold-Depot oder Teile davon jederzeit verkaufen, wenn Sie unerwartet Geld benötigen
  • Mit dem Gold-Sparplan sichern Sie sich die bekannten Vorteile des Cost-Average-Effektes.

Hier finden Sie alle Informationen. Bei Fragen dazu: 03771 - 300 400

Individueller Edelmetall-Kauf:
Sprechen Sie uns vertrauensvoll an. Wir haben sehr günstige Großhändler, die auch lieferfähig sind. Die Bezahlung erfolgt durch Vorkasse, die Auslieferung persönlich oder durch einen Wertelogistiker.
Lagerung
Wir empfehlen immer die Lagerung in eigener Regie, also in der eigenen Wohnung in einem Wertschrank oder in einem neutralen Bankschließfach.
Allerdings hat auch der o.g. Goldsparplan seinen Reiz. Dort wird das Edelmetall in Banktresoren in Berlin und Hamburg gelagert. Sie können jederzeit über Ihr Edelmetall verfügen, entweder (ab 1 oz) physisch oder (auch als Teilauszahlung) im Euro-Gegenwert. Da die Barren die Bank nicht verlassen haben, entfallen Logistik- und Prüf-Kosten!

Sie möchten mehr Informationen oder haben Fragen zu diesem Thema?
Dann rufen Sie mich einfach an. Sie können mich, Frank Ulbricht, im Büro unter 03771/33257 oder mobil unter 0171/8943900 erreichen! Sie können auch über das Anforderungsformular die Informationen abfordern.



Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt. (...) Papiergeld wird, in extremis, von niemand entgegengenommen. – Gold dagegen wird immer angenommen.
Alan Greenspan, Aussage vor dem U.S. House Banking Committee am 24. Juli 1998



Reagieren Sie jetzt! Fordern Sie noch heute die Zeichnungsunterlagen für den Goldsparplan ab!

Sie glauben, es sei nicht der richtige Einstiegszeitpunkt, weil der GOLD-Preis schon zu hoch ist? Denken Sie daran: Wir leben in einer Zeit, die Ihre Enkel später mal als die „gute alte“ bezeichnen werden!


* Seit 1.1.2010 ist als gesetzliche Maßeinheit für die Masse nur noch das "Gramm" (bzw. Vielfaches davon) zugelassen. Für die "Feinunze" wurde eine Ausnahme zugelassen. Eine Feinunze entspricht genau 31,1035 g.

 

HIER PRIVAT-Report "Anlage in Edelmetalle" downloaden!

Aktualisiert (Donnerstag, den 05. Februar 2015 um 14:27 Uhr)

 
Banner
Banner