Die PFLEGE-ANALYSE 2017 ist online!


Seit Jahresanfang gilt das Pflegestärkungsgesetz II, welches viele Neuerungen gebracht hat.

Es bleibt aber dabei: Pflegebedürftigkeit ist das am meisten unterschätzte Risiko.
Dieses richtig abzusichern, kostet Geld und somit Überwindung.
Kein Wunder also, dass die meisten diesbezüglichen Entscheidungen auf die lange Bank geschoben werden.

Manchmal zu lange! 

Das soll sich ändern!
Ab sofort ist die PFLEGE-ANALYSE 2017 online.

 

PFLEGE IST TEUER! Eine Pflegeversicherung kostet aber auch Geld. Was, wenn man dann glücklicherweise gar nicht pflegebedürftig wird? Ist dann mein Geld weg?

Wir haben ein Angebot für Sie, was Sie überzeugen wird. Es enthält natürlich eine Leistungs-Garantie für den Fall der Pflegebedürftigkeit - aber auch für den Fall, dass Sie nicht pflegebedürftig werden! Der Versicherer zahlt dann bis zu 100 % der Beiträge zurück. Falsch machen kann man da nichts!


Wir haben Ihnen für die Eintrittsalter 45 bis 65 in Fünfjahres-Schritten eine umfangreiche Tarifübersicht erstellt und diese am Beispiel einer/eines 55-Jährigen erläutert.

Warum gerade 55? Weil dies erfahrungsgemäß ein Alter ist, wo man bereit ist, sich mit dem Thema PFLEGE auseinanderzusetzen. Man kennt möglicherweise schon Pflegefälle in der eigenen Familie oder im Freundeskreis - und deren finanzielle Folgen.
In diesem Alter sind zumeist auch die Kinder aus dem Haus und man kann finanziell gesehen ganz entspannt leben.

Natürlich wäre es beitragsmäßig günstiger, das Pflegerisiko früher abzusichern. Wie sich das finanziell auswirken kann, sehen Sie in der beigefügten Konditionen-Übersicht für die anderen Eintrittsalter. 

Sie erkennen deutlich die auf Sie zukommenden Kosten für die verschiedenen Tarifangebote und den Nutzen daraus - oder auch das Risiko...
Sie haben so die Gelegenheit, unsere Vorgehensweise nachzuvollziehen.
Anschließend wägen Sie ab, welche Variante mit welchen konkreten Versicherungssummen für Sie in Frage kommen könnte - um dieses Angebot dann auf Sie persönlich zugeschnitten bei uns abzurufen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!


HIER können Sie die PFLEGE-ANALYSE 2017 abrufen.